zur Startseite Mail an die AC-B Impressum Inhaltsverzeichnis English version
Dienstag, 25.11.2014 | 18:08

Systempflege

Systeme bedeuten Komplexität. Komponenten greifen ineinander. Applikationen setzen auf Betriebssystemen auf, denen wiederum Hardware zugrunde liegt. In den seltensten Fällen handelt es sich dabei um Stand-alone-Lösungen, sondern um verzahnte und verwobene Architekturen, die zusätzlich noch stark individualisiert sind.

Immer schneller werdende Innovationszyklen führen im Betrieb solcher Systeme dazu, dass permanent Updates und Patches eingespielt werden, Hardware zu ersetzen ist oder komplett neue Software-Releases installiert werden. Da jedoch die einzelnen Komponenten mit einander interagieren, können vermeintlich harmlose Änderungen an einer Stelle zu dramatischen Auswirkungen an ganz anderer Stelle führen.

Die Regel "Never touch a running system" ist jedoch heute schwieriger denn je einzuhalten. Was ist zum Beispiel zu tun, wenn der Support für Hard- oder Software vom Hersteller gekündigt wird? Wie ist die getätigte Investition zu schützen, wenn Hersteller oder Dienstleister vom Markt verschwinden oder deren Know-how-Träger abwandern?

AC-B ist Ihr Partner, wenn es um den wirksamen Schutz Ihrer Investitionen auf diesem Gebiet geht. In individuellen Szenarien stellen wir Ihnen vor, welche Lösungsalternativen Ihnen zur Verfügung stehen. Anhand betriebswirtschaftlicher Daten, Risiko- und Machbarkeitsanalysen sowie detaillierter Arbeitspakete entscheiden Sie, wie Sie den Betrieb Ihres Systems sicherstellen. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch gern, wenn es um die Umsetzung der gewählten Alternative geht.

Anhand der Themen Reverse Engineering, Reconstruction, Dokumentation und Migration haben wir einmal zusammengestellt, wie AC-B Sie unterstützt, wenn derartige Fragestellungen auf Sie zukommen.